Archiv des Autors: Wolfgang Blick

Wie die Zeit vergeht – ein Projekt aus 1998: Theißtalbrücke

Auf interessante Art und Weise beschäftigte ich mich gestern sehr intensiv mit der Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft meines Unternehmens gleichermaßen. Ich war unterwegs im Rhein-Main-Gebiet mit für diesen Tag eigentlich ganz anderen Vorstellungen und Zielen. Aber so ist das Leben (das macht es ja so schön ), es kam etwas anders als geplant. Aber lesen Sie selbst:

Weiterlesen

Blick Dichte Bauwerke wird 18 – ein Grund zum Feiern!

Wie die Zeit vergeht – gestern, am 01. Oktober jährte sich der Tag meiner Unternehmensgründung zum 18. mal – Blick Dichte Bauwerke wird sozusagen volljährig! Ein Grund zufrieden zurückzuschauen, da es sich, bei aller Bescheidenheit, schon bei der Gründung um ein, wie ich glaube, sehr reifes Unternehmen handelte. Immerhin war die Idee der eigenen Firma lange geplant und von fundierter Berufserfahrung in allen Bereichen des kaufmännischen und fachlichen Schaffens begleitet.

Weiterlesen

Toll gemacht – wie sich das gehört!

Vor 5 Jahren lieferten wir hier hochwertige Systeme zur Abdichtung der Kellergewerke gegen den Lastfall Druckwasser. Wie gewohnt in Kombination mit unserer kompetenten Beratung. Heute leben hier viele glückliche Familien – in wertstabilen Immobilien. Gut gerüstet für die Zukunft.

Es war mir eine Freude! Bis bald mal wieder in Aachen.

Besten Gruß

Wolfgang Blick

kurz und knapp: Brancheninfos erneuerbare Energien

Die Stromerzeugung durch Erneuerbare Energien ist in den letzten Jahren kontinuierlich angestiegen. Während das gesteckte Ausbauziel im Bereich der Offshore-Windenergie 2018 in greifbare Nähe rückt, bewegt sich der Zubau im Bereich Photovoltaik immer noch unterhalb des Ausbaukorridors. Im Bereich der Windenergie an Land wird in diesem Jahr mit einer Verlangsamung des Ausbaus gerechnet. Weiterlesen

1750 km gelaufen! Viel Spaß gehabt – und eine ganze Menge neuer Erkenntnisse gewonnen!

Ist es einerseits eine Woche die bereits viel Spaß gemacht hat und auch bisher recht erfolgreich war, schwingt heute doch ein wenig Melancholie in meinem Blogbeitrag mit – es gilt nun für mich Abschied zu nehmen von zwei treuen Weggefährten, die mich in den vergangenen beiden Jahren sage und schreibe 1750 km begleitet haben. Eine lange Zeit und lange Strecke gleichermaßen die ich mit meinen heißgeliebten Laufschuhen (über die schreibe ich hier grade!) zurücklegen durfte. Viele schöne, wertvolle Eindrücke und Erkenntnisse durfte ich auf diesen Wegen mitnehmen.  Heute beispielsweise, das auch die besten Sohlen sich irgendwann durchlatschen – und, geahnt habe ich´s ja immer, Elvis lebt! Weiterlesen

Konjunktureller Aufwärtstrend – ein Beispiel aus der Praxis…

Eifrige Leser (oder neudeutsch „Follower“) meiner Blogbeiträge wissen es ja schon, konjunkturell geht grade der von allen lang ersehnte „Ruck“ durch Deutschland. Die Auftragslage ist gut, die Erträge ebenso – also kein Grund zur Sorge, für den Moment zumindest. Ein Grund zur Freude also, dennoch erfahre ich eine „rege Resonanz“ auf meine diesbezüglich kritischen mit einem „Augenzwinkern“ geschriebenen Beiträge. Weiterlesen

Werte erhalten – Perspektiven schaffen…

Im vergangenen Herbst war´s, als mich ein nettes Ehepaar aus der Moselregion anrief, mit einer für mich nicht ungewöhnlichen Aufgabenstellung. Es ging um die Trockenlegung des Teilbereiches eines Altbaukellers. Wie es in diesem Bereich so ist, man kann nicht immer auf Anhieb erkennen, wo konkret der Schaden zu finden ist – wo also das Wasser eintritt. Routinierte Vorgehensweise und damit verbunden eine gründliche Analyse der Bausubstanz – das ist die Grundlage für ein erfolgreiches Sanierungskonzept. Weiterlesen