2020 so gut wie geschafft! – Erkenntnis: A bissel was geht immer!

Ein recht turbulentes Jahr geht heute zu Ende. Wir alle haben in diesem Jahr Dinge erlebt, die wir uns bislang nicht vorstellen konnten – oder nicht vorstellen mussten. Rückblickend ziehe ich eine sehr positive Bilanz – und das gleich in mehrfacher Hinsicht. Grund genug, heute mal wieder ganz gemütlich zu resümieren, was mich in den zurückliegenden 12 Monaten bewegt hat, welche wertvollen Erkenntnisse ich daraus ziehe und mit ins neue Jahr – in die Zukunft – nehme. Viel Spaß beim schmökern!

Der Begriff „Jubiläum“ sollte, geschäftlich wie auch privat, dieses Jahr prägen. Beging mein Unternehmen doch immerhin schon sein 20. „Wiegenfest“. Seinerzeit, am 01. Oktober 2000 wurde es als Handelsvertretung gegründet. Tüchtig unterstützt von meinem damaligen Arbeitgeber Herrn Andreas Kertscher und meinem langjährigen Freund und Geschäftspartner Karl Dilly.

Vieles ist passiert seit jenem Gründungstag. Die einst regionale Verankerung wich mehr und mehr den sich offener entwickelnden Märkten, zuweilen auch über Staatsgrenzen hinweg. Entwicklungen die mehr denn je Eigenverantwortung forderten und den Ausbau weg vom Vermittlungsgeschäft hin zum spezialisierten Fachhandel begründeten. Rückblickend bin ich überzeugt, das diese so entstandene Unabhängigkeit eine wichtige Grundlage dafür war und ist, das Blick Dichte Bauwerke, auch allen Krisen zum Trotz, sich konsequent zum kompetenten Komplettanbieter von Abdichtungsprodukten und -dienstleistungen weiterentwickeln konnte. Immer einem konkreten Plan folgend auf´s definierte Ziel hin. Ganzheitlich, den Menschen als Geschäftspartner immer als wesentlichen Bestandteil des Wertschöpfungskreislaufes!

Sicher haben solche Erkenntnisse und Lehren auch dafür Sorge getragen, das wir, die Kollegen und ich, auch in 2020 unsere Aufträge erfüllen konnten. Sicher, die Pandemie hat auch uns etwas vorsichtiger planen lassen. Mögliche personelle Ausfälle hätten kompensiert werden müssen, auch geänderte Vorgaben seitens des Auftraggebers mussten Berücksichtigung finden. Glücklicherweise wurden wir aber von Corona verschont – mit Stolz kann ich behaupten, das alle Baustellen ohne Verzögerungen pünktlich fertiggestellt wurden.

Gründliche Planung, disziplinierte Arbeit und Kontrolle waren dann auch der Grund, das bereits Mitte des Jahres absehbar war, das die geplanten Jahresziele erreicht würden. In allen Geschäftsbereichen, Handel, Projektierung und Baudienstleistung wurden Steigerungen sowohl in Umsatz als auch Ertrag erzielt – deutliches Wachstum vor allem in den Dienstleistungen. Erstaunt bin ich insofern, das all dieses gerade im Jahr 2020 so möglich war – wo doch der persönliche Kontakt zum Kunden und Auftraggeber sich pandemiebedingt eher schwierig gestaltete. Als „Schlüssel“ zum bzw. in den Markt hat sich diese Internetseite hier mehr denn je etabliert. Immerhin fast 500.000 Besucher fanden seit dem 01. Januar den Weg auf meine Onlinepräsenz um sich kundig zu machen, einige dann auch um Kontakt zu mir aufzunehmen. Das hätte ich so nicht erwartet – gefreut hat es mich umso mehr! Das Reisen, als nicht unwesentlichen Bestandteil meiner Arbeit, hab ich zugegebenermassen schon sehr vermisst. Mehr denn je erweist sich das Medium Internet als wertvolles Instrument, den Kontakt zu den Geschäftspartnern auch bspw. in den Benelux-Staaten zu erhalten – die Wege kurz zu halten.

Eine schöne und gleichermaßen solide Basis die sich, rückblickend, in den vergangenen Jahren schaffen lies – und den Blick in die Zukunft gestattet – gerade jetzt im „Zwanzigsten“. Weiterhin soll es „voran“ gehen – klar! Dies aber nicht, ohne an den Grundwerten festzuhalten, die da wären: Transparenz, Ehrlichkeit, Unabhängigkeit – um nur drei zu nennen. Für´s kommende Jahr – die nähere Zukunft – heißt das: Blick Dichte Bauwerke in eine Unternehmens- bzw. Gesellschaftsform bringen, die dem Netzwerkgrundsatz und den weiteren Planungen gleichermaßen gerecht wird.

Tja nun sitzen Sie hier und lesen, was mich die letzten 12 Monate so bewegt und umgetrieben hat – das freut mich sehr. Ich weis ja nicht wie es Ihnen heute geht. Für mich war 2020 ein Jahr, von dem ich gar nicht sagen kann, ob´s nun „gefühlt“ besonders schnell oder eher träge verlief. Ist halt auch schwer zu sagen, bei so vielen Erlebnissen und Eindrücken. Anfang des Jahres dachte ich noch, das mich, rückblickend, die letzten zwanzig Jahre besonders beschäftigen. Dem war nicht so! Es gab viele bewegende und beeindruckende Erkenntnisse in „meinem 2020“. Gerade auch in der Beschäftigung mit der uns alle betreffenden Bedrohung durch die Pandemie, sind mir Erfahrungen deutlich geworden die letztlich wesentlich weiter zurückliegen – die ich, meine Generation, nicht mal selbst machen musste. Erfahrungen von denen mir in jungen Jahren meine Oma berichtete. Die Erinnerung an ihre Erzählungen von damals lässt mir meine persönliche Situation heute in der Relation sehr glücklich erscheinen – dafür bin ich dankbar!

Erkenntnisse, die mich meine bisherigen Entscheidungen mehr denn je verstehen und auch für die Zukunft wichtig werden lassen. Vielleicht stimmen Sie mir ja zu, in der Überzeugung, das wir alle nicht zu weit und zu viel vorausplanen sollten. Ja, ein paar Wünsche muss man haben – wichtig aber, das wir in der Lage sein müssen den erhofften Erfolg auch zu erkennen. Das geht wohl umso einfacher je konkreter wir unser Ziel definieren.

An der Stelle möchte ich gerne Aristoteles zitieren:

 „Wir können den Wind nicht ändern – aber wir können die Segel richtig setzen!“

Ich nehme mir Aristoteles Anregung für´s kommende Jahr zum Grundsatz. Mutig und fleissig werde ich Ihnen auch im kommenden Jahr gerne wieder in allen Fragen rund um das gesunde Wohnen und Leben zur Verfügung stehen.

Nun aber möchte ich mich ganz herzlich für das im zurückliegende Jahr entgegengebrachte Vertrauen bei Ihnen bedanken. Die Arbeit für Sie und  mit Ihnen hat große Freude gemacht!

Für 2021 wünsche ich Ihnen vor allem Gesundheit, Glück und Erfolg!

 Herzliche Grüße aus Daun

 Wolfgang Blick

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.