Bessere Förderung von Effizienzhaussanierungen

Innendämmung83000 energieeffiziente Neubauten wurden im Jahr 2015 gefördert. Das ist grundsätzlich toll. Doch wo bleiben die Impulse bei der energetischen Sanierung von Bestandsbauten? Hier ist ein rückläufiger Trend zu verzeichnen! Es wurden weniger als 10000 Effizienzhaussanierungen registriert, was einem Rückgang von 60 % gegenüber dem Jahr 2009 entspricht. Die Allianz für Gebäude-Energie-Effizienz (geea)fordert daher, das Fördersystem weiter auszubauen und durch Zuschüsse neue Anreize zu schaffen.

Eine Analyse der Deutschen Energie-Agentur (dena) zum Förderreport 2015 der KfW zeigt, das die Förderung für energieeffizientes Bauen und Sanieren ein wichtiges Instrument für einen zukünftigen Wärmemarkt ist.

Es geht aber nicht nur um höhere Förderungen, sondern auch um möglichst einfache Förderprogramme und umfassende Informationen für die Bauherren. Die von der geea getragene Kampagne „Die Hauswende“ hat dazu ausführliche Beratungsangebote zusammengestellt. Aus Sicht der geea ist ausserdem die technologieoffene Ausgestaltung der Förderansätze besonders wichtig.

Für das langfristige Ziel eines nahezu klimaneutralen Gebäudebestands ist es wichtig, dass in den einzelnen Gebäuden die individuell richtigen Maßnahmen umgesetzt werden – und nicht die, für die man gerade besonders viel Geld bekommt. Die geea fordert daher, die Förderung grundsätzlich technologieoffen und attraktiv zu gestalten, statt einzelne Technologien zu bevorzugen.

Das sind doch Anregungen die uns gefallen. Frei nach dem Motto „Nicht nur das Ergebnis ist entscheidend – sondern der Lösungsweg!“. Wichtig für den Immobilienbesitzer ist doch, neben der Höhe der zu tätigenden Investition, welcher Nutzen steht dahinter? Umweltschutz ist unabdingbar – ohne Frage, aber „wieviel davon kann ich mir persönlich leisten?“, das muß auch beantwortet werden – und zwar vor der Investition! Ganzheitliche Beratung heißt die Lösung in allen Sanierungsfragen. Im Vorfeld zu wissen, „was muß ich investieren, und wann macht es sich bezahlt?“, gehört ebenso zum Thema wie die Auswahl des richtigen Produktsystems. Also fragen Sie direkt den Spezialisten – und gewinnen Sie gleich doppelt: Wir schaffen Ihnen Ihr Wohlfühlhaus, und ruhig schlafen können Sie künftig auch noch – wenn das keine Zukunftsperspektiven sind!

Viele Grüße aus Daun

Wolfgang Blick

Logo aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.