In eigener Sache – die Netzwerker rund um Blick Dichte Bauwerke

Wolfgang aktuellBesucher meiner Internetseite und die Leser meiner Blogbeiträge „stoßen“ immer mal wieder auf den Begriff des Netzwerkes. Vielleicht haben Sie sich ja auch schon mal gefragt, was es damit, im Hinblick auf mein Unternehmen bzw. meine tägliche Arbeit, auf sich hat? Lassen Sie mich in diesem Zusammenhang etwas zu meinem langjährigen Wegbegleiter Herrn Karl Dilly sagen.

Ich habe Herrn Dilly als Trainer während eines mehrwöchigen Verkaufstrainings 1994 in Hanau-Steinheim kennen und schätzen gelernt. Das damalige Thema war „Überzeugend Verkaufen“ und die Beziehung zum Kunden als „aktive Freundschaft“ gestalten. Auch damals war ich mir sehr wohl schon meiner Verantwortung für die Beziehung zum Kunden und meiner verlässlichen Beratung der Kunden bewusst. Die „aktive Freundschaft“ als Leitlinie für gute und dauerhafte Geschäftsbeziehungen gefiel mir auf Anhieb, und war bzw. ist gewissermaßen „der rote Faden“, der sich seither durch meine Vertriebsarbeit „zieht“.

dillyportrait_neuStetig war auch der Kontakt seither zu Karl Dilly. Wann immer Veränderungen und Entscheidungen anstanden, waren „die Wege kurz“ und er stand mir gerne mit Rat und Tat zu Seite. So auch im Jahr 2010. Die zurückliegende Wirtschaftskrise hatte ich gut überstanden und es war an der Zeit mein Unternehmen auch für die Zukunft auf „krisenfeste“ Beine zu stellen. Eine konsequente Ausrichtung weg vom Vermittlungsgeschäft und der damit verbundenen „Umsatzdiktatur“ der Grossindustrie hin zum Service leistenden Fachhandel.

Dieser Schritt wäre alleine nicht zu schaffen gewesen – immerhin sollte künftig jeder, vom Hausbesitzer über den Planer bis hin zum Verarbeiter, meine Beratung in Anspruch nehmen können.

Herrn Dillys Konzept, Netzwerke zu Herstellern, Verarbeitern und Händlern zu schaffen, brachte Stabilität und Sicherheit in meine Planungen und ist seither die Grundlage für meine weitere erfolgreiche Geschäftsentwicklung.

Das Fundament unseres heutigen Netzwerkes und jedes einzelnen Kollegen ist Eigenverantwortung für die wirtschaftliche Entwicklung, Fairness, Korrektheit, Zuverlässigkeit, Pflicht vor Recht – zum Nutzen aller. Bevormundungen, egal woher sie kommen, haben darin keinen Platz. Das verlangte auch ein Umdenken bei dem einen und dem anderen Geschäftspartner. Auch wenn sich einmal einer nicht überwinden konnte – wir haben dafür gesorgt, dass das Netzwerk seine für die Kunden unverzichtbare Stabilität behielt. Sie als unser Kunde haben dadurch die Gewissheit, ohne Unterbrechung ganzheitlich beraten zu werden, von der Planung Ihrer Abdichtungs-/Sanierungsmaßnahme, über die Lieferung bis hin zur Ausführung – keine Frage bleibt unbeantwortet, darauf können Sie sich verlassen.

Was darüber hinaus zukünftig sein wird, das werden wir Ihnen gerne erzählen. Lassen Sie sich (positiv) überraschen.

Beste Grüße aus Daun

Wolfgang Blick

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.