Überblick schaffen mit kompetenten Kollegen in charmanter Umgebung – Besuch in Bad Wildbad

Sie kennen das sicher auch, diese Momente zu erleben, in denen tatsächlich „alles stimmt“ – nette Menschen, tolle Atmosphäre und eine Umgebung in der man sich wohlfühlt. Alles das durfte ich erleben, als ich in der vergangenen Woche mal wieder im „Länd´le“ unterwegs war. Aber lesen Sie selbst, wie es mir ergangen ist:

Die Themen Wachstumsmarkt Luxemburg und Frankreich, weitere personelle Entwicklung, radondichte Keller und Ausbau unserer Dienstleistungen wollten besprochen werden. Da lag es nahe, auch geographisch einen Treffpunkt auszugucken, der uns einen guten Überblick sichert – so wie wir es gewohnt sind. Der Ort war schnell gefunden: Aichelberg, ein Ortsteil von Bad Wildbad im Landkreis Calw. Eifrige Leser meiner Blogbeiträge wissen es längst: man muß mich nicht lange bitten, wann immer sich ein Treffen im Schwarzwald einplanen läßt, tue ich das gerne. Es passte auch dieses mal: auf dem Hinweg einen Kundentermin in Mainz – auf dem Rückweg im Elsass. Ganzheitliche Arbeit, dem europäischen Gedanken folgend – sozusagen.

Auch die künftigen Schritte sollen gewohnt gründlich getan werden. Da gehört es bspw. ebenso dazu, die Produktunterlagen technisch wie rechtlich sicher und korrekt zu übersetzen aber auch die Anforderungen in den Nachbarländern zu kennen. Die für künftige Aufgabenstellungen geforderten, z. B. radondichten Systeme, gehören schon länger zu unserem Produktprogramm. Da wir aber auch dieses Thema ganzheitlich behandeln wollen, liegt es nahe, auch hier die mögliche Höhe der anstehenden Belastung bereits im Vorfeld genau zu analysieren und Ihnen so die optimale Abdichtungslösung, individuell für Ihre Bau- oder Umbaumaßnahme anbieten zu können. Gut zu wissen also, welche Messtechnik hierfür erforderlich ist und welche Investitionen nötig sind.

Hätten Sie gewusst, das uns konkret das  Thema Radonbelastung hier in der Eifel ebenso betrifft wie unter anderem den Schwarzwald? Grund genug, sich der Angelegenheit anzunehmen, das Haus trocken, den Keller dicht und so Ihre Immobilie wertstabil und wohngesund zu erhalten bzw. zu bauen. Um den Überblick über all das zu behalten, sind solche regelmäßigen Treffen wichtig und nützlich. Hätte es meine Zeit erlaubt, wäre ich gerne noch ein oder zwei Tage länger geblieben. Themen genug hätten wir gehabt. U. a. die Projektierung weiterer eigener Bauten steht in absehbarer Zeit an. Wie Sie sehen es passiert einiges im Netzwerk rund um Blick Dichte Bauwerke – wenn wir Eifler mal was ins Rollen bringen…! Wie es weitergeht lesen Sie immer aktuell hier im Blog. Was in Bezug auf´s gesunde Bauen und Leben möglich ist erkläre ich Ihnen gerne persönlich – das wissen Sie! Rufen Sie mich an, gemeinsam finden wir die passende Lösung – garantiert!

In diesem Sinne, besten Gruß aus Daun bzw. Helau oder Alaaf – ganz wie Sie mögen

Wolfgang Blick

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.