Referenzen

September 2017 – Sanierung Tiefgarage Mayen

  • Analyse der vorhandenen Bauwerksschäden
  • Ausarbeitung eines nachhaltigen Sanierungskonzeptes
  • Koordination der auszuführenden Arbeiten mit den geplanten weiteren Gewerken
  • Entfernen der schadhaften Betonoberflächen
  • Korrosionsschutz der Betonarmierung

 

 

Im Rahmen der Sanierung des Tiefgarage in Mayen war es erforderlich, um auch nachhaltig die Bausubstanz zu erhalten, die teilweise schadhafte Betonoberfläche zu erneuern bzw. auszubessern. Entscheidend, neben dem gründlichen Ausführen der einzelnen Arbeitsschritte, war, auch die nachfolgenden Arbeiten genau zu koordinieren – einerseits um den geplanten Zeitrahmen „einzuhalten“, anderseits die materialbedingt erforderlichen Arbeitsgänge mit der gebotenen Gründlichkeit auszuführen.

Fragen zur Ausführung? Rufen Sie uns an, oder schreiben Sie uns eine eMail – wir informieren Sie gerne!

1021Logo aktuell

 

 

 

 

 

 

Juli 2017 – Sanierung Keller/Treppe Mehrfamilienhaus Ettringen

  • Rückbau Treppe im Eingangsbereich
  • genaue Schadensanalyse
  • Entfernung und Entsorgung des Altputzes
  • Korrosionsschutz der Betonarmierung
  • schichtweises Aufbringen des neuen Putzes

  

 

Mit Beginn der hier anstehenden Sanierungsarbieten wurde schnell klar, das, um den nachhaltigen Erfolg der Maßnahme zu garantieren, die stark geschädigte Armierung im Unterbau voraussetzte, die bestehende Treppe zumindest teilweise „abzureissen“ und neu aufzubauen. Darüberhinaus wurde dann der Eingangsbereich des Kellers mit einem feuchtigkeitssperrenden Putz versehen. Nach angemessener Trocknungszeit werden die Oberflächen in den nächsten Tagen neu gestrichen, so daß ein technisch wie optisch optimal wiederhergestelltes Objekt übergeben werden kann.

Fragen zur Ausführung? Rufen Sie uns an, oder schreiben Sie uns eine eMail – wir informieren Sie gerne!

1021Logo aktuell

 

 

 

 

 

 

Mai 2017 – Bodenplattenabdichtung in Luxemburg

  • Verlegung Frischbetonverbundfolie
  • Abdichtung der Durchdringungen

 

In der Nähe der Stadt Luxemburg führten wir die Arbeiten zur Abdichtung einer noch zu erstellenden Bodenplatte mit Frischbetonvebundfolie gegen den Lastfall Druckwasser aus. Besondere Gründlichkeit ist in solchen Fällen im Bereich der Durchdringungen gefragt.

Eingesetzte Produktsysteme:

Polyfleece SX1000

Quellpaste SX 100

Fragen zur Ausführung? Rufen Sie uns an, oder schreiben Sie uns eine eMail – wir informieren Sie gerne!

1021Logo aktuell

 

 

 

 

 

April 2017 – Abdichtung eines Beton-Fertigkellers in Dudelange/Lux.

  • Verlegung des Arbeitsfugenblechs Boden/Wand
  • Einbau des Sollrissfugenblechs Wand/Wand
  • Einbau des Verpressschlauchsystems
  • Überwachung der Betonage

 

In Dudelange/Luxemburg dichteten wir kürzlich einen Keller aus Beton-Hohlwandelementen ab. Der zu erwartende Lastfall Druckwasser erforderte den Einsatz von sowohl Arbeitsfugenblechen als auch Verpressschläuchen. Darüberhinaus überwachten wir auch die Betonage der Wand- und Deckenelemente.

Eingesetzte Produktsysteme:

AquaproofX 1

WaterproofX 100

FlexproofX 1

Fragen zur Ausführung? Rufen Sie uns an, oder schreiben Sie uns eine eMail – wir informieren Sie gerne!

1021Logo aktuell

 

 

 

 

 

März 2017 – Fugenabdichtung mehrerer Fertigkeller in Düsseldorf

  • Abdichtung der Sollrissfugen
  • Abdichtung der Boden-/Wandfugen
  • Überwachung der Betonage

 

In der Region um Düsseldorf dichteten wir in der vergangenen Woche mehrere Fertigteilkeller gegen den Lastfall Druckwasser ab. Zu unserer Aufgabe gehörte neben dem akuraten Einbau der Fugenbleche und Verpressschläuche auch die Überwachung der anschliessenden Betonage. Hier sieht man, das auch bei sog. „alltäglichen“ Baumaßnahmen unsere „ganzheitliche Herangehensweise“ den nachhaltigen Abdichtungserfolg sichert.

Eingesetzte Produktsysteme:

AquaproofX 1

WaterproofX 100

FlexproofX 1

Fragen zur Ausführung? Rufen Sie uns an, oder schreiben Sie uns eine eMail – wir informieren Sie gerne!

1021Logo aktuell

 

 

 

 

 

Februar 2017 – Sanierung eines privaten Hallenbades in Ingelheim

  • Analyse des Rissverhaltens beim eingesetzten Beton
  • Verpressung mit Epoxydharz

 

An dieser Baustelle wurden wir „zur Hilfe gerufen“, um uns „im Fachjargon“ eines „Mangels ohne Schaden“ anzunehmen. Der für den Bau des Hallenbades eingesetzte Beton wies Risse auf. Unsere Aufgabe bestand in der Analyse der Risstiefe sowie der ggfs. im Anschluß erforderlichen Verpressarbeiten mit Epoxydharz.

Fragen zur Ausführung? Rufen Sie uns an, oder schreiben Sie uns eine eMail – wir informieren Sie gerne!

1021Logo aktuell

 

 

 

 

 

Januar/Februar 2017 – Schimmelsanierung einer Einliegerwohnung in Bad Kreuznach

  • Schadensanalyse
  • Entfernung des Altputzes
  • fachgerechte Entsorgung
  • Horizontalsperre
  • Kalk-Oberputz

 

Bedingt durch zeitweise anstehendes Druckwasser von der Hangseite des Wohnhauses her, zeigten sich Schäden im Bereich des Mauerwerkes aufgrund von Durchfeuchtung und dadurch resultierende Schimmelbildung. Nach gründlicher Analyse, u. a. mehrfache Messung des Durchfeuchtungsgrades der Wandbereiche, wurden die Räumlichkeiten mit unseren bewährten Produktsystemen wieder, wie geplant, nutzbar gemacht.

Fragen zur Ausführung? Rufen Sie uns an, oder schreiben Sie uns eine eMail – wir informieren Sie gerne!

1021Logo aktuell

 

 

 

 

 

Dezember 2016 – Trockenlegung einer durchfeuchteten Wand in Daun

  • Schadensanalyse
  • Entfernen des Altputzes
  • fachgerechte Entsorgung
  • Einbringen einer chemischen Horizontalsperre
  • Sperrputz
  • Kalk Oberputz
  • Anbringen der Riemchen im Wand-/Bodenanschluß und ergänzende dauerhafte Fugenabdichtung mit FlexproofX 1

20161206_100208  20161208_141107

Das betroffene Gebäude zeigte, aufgrund starker Belastung durch von außen anstehendes Druckwasser, bereits Salpeterausblühungen. Der bestehende Gipsputzschicht wurde entfernt, da Schimmelbefall nicht mehr ausgeschlossen werden konnte. Hier empfahl sich die bewährte Vorgehensweise mit Einbringen einer Horizontalsperre sowie anschließendem „Aufbau“ mit Sperr- sowie Kalkputz. Eine nachhaltig trockene sowie wohngesunde Wandfläche ist gesichert.

Fragen zur Ausführung? Rufen Sie uns an, oder schreiben Sie uns eine eMail – wir informieren Sie gerne!

1021Logo aktuell

 

 

 

 

 

November 2016 – Sanierung eines durchfeuchteten Aufzugsschachtes in Bad Kreuznach

  • Schadensfeststellung
  • Verpressen der Arbeitsfuge mit 1K-Verpressharz
  • Versiegelung der betroffenen Fläche mit dauerelsatische Elastomerfugenmasse

20161129_131435

Durch die Arbeitsfuge im Bereich Bodenplatte/aufgehende Wand drang, trotz eingebautem Fugenblech, dauerhaft Wasser ein. Grund hierfür war u. a. die gefürchtete „Umläufigkeit“ in der Arbeitsfuge, bedingt durch bspw. verspätetes Reagieren bzw. Schrumpfen der Fugenblechbeschichtung. Wir lösten das Problem durch a) Harzverpressung und b) Beschichten der nassen Fläche mit FlexproofX 1.

Fragen zur Ausführung? Rufen Sie uns an, oder schreiben Sie uns eine eMail – wir informieren Sie gerne!

1021Logo aktuell

 

 

 

 

 

November 2016 – Abdichtung/Sanierung einer Fachwerkfassade in Alzey

  • Erstellung eines Abdichtungskonzeptes
  • Einrüsten der Fassade
  • entfernen und fachgerechtes entsorgen der vorhandenen Abdichtungsmasse
  • Abdichtung der Fugen zwischen Fachwerk und Ausmauerung mit standfester Elastomerfugenmasse
  • Anstreichen/anpassen des Fachwerks

20161121_160130  20161124_090956

Der Hauseigentümer beklagte im Spätsommer, das er häufig bei Regen die „Wetterseite“ seines Hauses durchfeuchtet sei. Grund hierfür waren die bislang nur mangelhaft abgedichteten Fugen zwischen Holzgebälk und Ausmauerung. Wir entfernten die vorhandene Dichtmasse und fugten die Flächen mit FlexproofX 1 UV-beständig von StekoX GmbH aus. Die dauerelastische Elastomerrezeptur des Materials sorgt dafür, das auch langfristig eine Dichtigkeit gewährleistet ist.

Fragen zur Ausführung? Rufen Sie uns an, oder schreiben Sie uns eine eMail – wir informieren Sie gerne!

1021Logo aktuell

 

 

 

 

 

November 2016 – Deckenverkleidung im Eingangsbereich St. Veit Schule in Mayen

  • Untergrundvorbereitung
  • Verkleidung der Deckenfläche mit witterungsbeständigen Zementbauplatten

20161119_135454

Nach der Sanierung der durch die obere Dacheindeckung durchdringende Feuchtigkeit verursachten Betonschäden, wurde die Überdachung von der Unterseite her mit witterungsbeständigen Faserzementplatten verkleidet. Um die Schulkinder und Lehrkräfte nicht zu gefährden, wurden die Arbeiten auf den (schulfreien!) Samstag verlegt.

Fragen zur Ausführung? Rufen Sie uns an, oder schreiben Sie uns eine eMail – wir informieren Sie gerne!

1021Logo aktuell

 

 

 

 

 

November 2016 – Betoninstandsetzungsarbeiten Volksbank Rhein-Ahr-Eifel Filiale Mayen

  • Analyse der vorhandenen Bauwerksschäden
  • Ausarbeitung eines nachhaltigen Sanierungskonzeptes
  • Koordination der auszuführenden Arbeiten mit den geplanten weiteren Gewerken
  • Entfernen der schadhaften Betonoberflächen
  • Korrosionsschutz der Betonarmierung

20161115_140701  20161115_135650

Im Rahmen umfangreicher Renovierungsarbeiten wurden die Betonflächen im Innenbereich des Bankgebäudes freigelegt. Die teilweise ungeschützten Beton-Armierungen und -ausbrüche wurden von uns fachgerecht mit einem Korrosionsschutz versehen und anschließend die Wandoberflächen wieder angepasst/egalisiert.

Fragen zur Ausführung? Rufen Sie uns an, oder schreiben Sie uns eine eMail – wir informieren Sie gerne!

1021Logo aktuell

 

 

 

 

 

Oktober 2016 – Beseitigung eines Feuchtigkeitsschadens im Einfamilienhaus in Kelberg

  • Analyse der Schadensursache
  • Entfernung und Entsorgung des vorhandenen Gipsputzes
  • chemische Horizontalsperre
  • Sperrputz
  • Grundierung/Anstrich

20161018_133009  20161018_152018

Die durch die LBS Daun vermarktete Immobilie in Kelberg wies im Kellerbereich einen Feuchtigkeitsschaden auf, bedingt durch Setzungen und damit einhergehende Risse in der Außenabdichtung. Pünktlich vor der Übergabe des Hauses an den neuen Eigentümer wurden diese Schäden beseitigt und die komplette Sanierung dokumentiert. Eine sorgloser Bezug der Wohlfühlimmobilie ist also gesichert.

Fragen zur Ausführung? Rufen Sie uns an, oder schreiben Sie uns eine eMail – wir informieren Sie gerne!

1021Logo aktuell

 

 

 

 

 

Oktober 2016 – Sanierung Eingangsbereich St. Veit Schule in Mayen

  • genaue Schadensanalyse
  • Entfernung und Entsorgung des Altputzes
  • Korrosionsschutz der Betonarmierung
  • schichtweises Aufbringen des neuen Putzes

20161020_103436  20161020_103413

Ein vergleichsweise „überschaubarer“ Schadensfall. Entscheidend war, hier im Vorfeld genau festzustellen, wo die Schadensursache zu finden ist. Nur so war und ist gesichert, das eine dauerhafte Sanierung und damit Nutzung des Überbaus dauerhaft gewährleistet werden kann.

Fragen zur Ausführung? Rufen Sie uns an, oder schreiben Sie uns eine eMail – wir informieren Sie gerne!

1021Logo aktuell

 

 

 

 

 

Oktober 2016 – Instandsetzung eines Nebengebäudes nach Unwetterschaden in Daun-Pützborn

  • Analyse der Feuchtigkeitsintensität
  • Abstimmung mit dem Versicherer
  • Entfernen und Entsorgen des Altputzes
  • Einbringen einer chemischen Horizontalsperre
  • Sperrputz
  • Kalk Oberputz
  • Anstrich mit Silikatfarbe
  • Anbringen der Riemchen im Wand-/Bodenanschluß und ergänzende dauerhafte Fugenabdichtung mit FlexproofX 1

20161004_100447  20161005_130051

20161010_153156

Die Räumlichkeiten wurde aufgrund eines Starkregenereignisses im Frühjahr 2016 sehr stark in Mitleidenschaft gezogen. Aufgrund der Hanglage und „ungünstiger“ Randbebauung der angrenzenden Straße wurden die Wandflächen stark geschädigt. Ein systematischer Aufbau bestehend aus Horizontalsperre, Sperrputz sowie dekorativem Kalkputz/-anstrich schaffte hier eine wohngesunden und dauerhaft trockenen Wohnraum.

Fragen zur Ausführung? Rufen Sie uns an, oder schreiben Sie uns eine eMail – wir informieren Sie gerne!

1021Logo aktuell

 

 

 

 

 

September 2016 – Betoninstandsetzungsarbeiten im Bereich der Schule „Hinter Burg“ in Mayen

  • Analyse der vorhandenen Bauwerksschäden
  • Ausarbeitung eines nachhaltigen Sanierungskonzeptes
  • Koordination der auszuführenden Arbeiten mit den geplanten weiteren Gewerken
  • Entfernen der schadhaften Betonoberflächen
  • Korrosionsschutz der Betonarmierung
  • Putzarbeiten/Egalisierung

20160920_113911  20160920_163147

20160923_122820

Im Rahmen der Generalsanierung des Schulgebäudes in Mayen war es erforderlich, um auch nachhaltig die Bausubstanz zu erhalten, die teilweise schadhafte Betonoberfläche zu erneuern bzw. auszubessern. Entscheidend, neben dem gründlichen Ausführen der einzelnen Arbeitsschritte, war, auch die nachfolgenden Arbeiten genau zu koordinieren – einerseits um den geplanten Zeitrahmen „einzuhalten“, anderseits die materialbedingt erforderlichen Arbeitsgänge mit der gebotenen Gründlichkeit auszuführen.

Fragen zur Ausführung? Rufen Sie uns an, oder schreiben Sie uns eine eMail – wir informieren Sie gerne!

1021Logo aktuell

 

 

 

 

 

September 2016 – Instandsetzung einer bereits vorhandenen Horizontalsperre in Kaisersesch

  • Feuchtemessung/Analyse
  • Entfernung des schadhaften Altputzes
  • Einbringen einer chemisch wirkenden Horizontalsperre gegen aufsteigende Feuchtigkeit
  • Aufbringen eines Sperrputzes

dav

 

Unsere Aufgabe bestand darin, eine bereits vorhandene, nicht funktionsfähige Horizontalsperre zu ergänzen bzw. zu ersetzen. Die Messungen zeigten sehr hohe Feuchtigkeitswerte. die Gefahr von Schimmel drohte. Die Lösung bestand in gründlicher Einbringung einer chemisch wirkenden Horizontalsperre und anschließendem Aufbringen eines entfeuchtenden Putzes auf Kalkbasis, um evtl. weiterer Gefahr von Schimmelwachstum vorzubeugen.

Fragen zur Ausführung? Rufen Sie uns an, oder schreiben Sie uns eine eMail – wir informieren Sie gerne!

1021Logo aktuell

 

 

 

 

 

August 2016 – Sanierung/Brandschutzkonstruktion in einem Mehrfamilienhaus in Mayen

  • Abstimmung der technischen Voraussetzungen
  • Auswahl der technisch/baurechtlich geeigneten Produkte
  • Einbau im Bereich der Dachschrägen

20160830_125537  20160824_153958

Aufgrund der angrenzenden Bebauung wurden dem Immobilieneigentümer Auflagen in Bezug auf den Brandschutz erteilt, die anschließend durch uns umgesetzt wurden – unter der klaren Vorgabe das das Erreichen und die Nutzung der Wohneinheiten uneingeschränkt möglich sein mußte.

Fragen zur Ausführung? Rufen Sie uns an, oder schreiben Sie uns eine eMail – wir informieren Sie gerne!

1021Logo aktuell

 

 

 

 

 

August 2016 – Trockenlegung einer durchfeuchteten Wand

  • Analyse der Schadensursache
  • Feuchtemessungen
  • Freilegung der Fugen zwischen Wand und aufgehender Treppe
  • Reinigung der Treppenflanken
  • Abdichtung der Treppenfugen mit FlexproofX 1
  • Abdichtung der Fugen im Bereich der Haustür und des Kellerfensters mit FlexproofX 1 NV (niedrigviskos)

20160817_113547  20160817_141527

20160817_101751  20160817_141537

Unser Kunde beklagte beim Erstkontakt das in den Kellerräumen Feuchteschäden zu erkennen seien – Schimmelgefahr drohte. Bedingt durch die aufgrund der vor Ort durch uns vorgenommenen Feuchtemessungen nur lokal erhöhte Werte im Mauerwerk zu erkennen waren, empfahl sich, zunächst von aussen nach „Schwachstellen“ bzw. Bauschäden zu suchen. die recht breiten Fugen zwischen aufgehender Treppe und Giebelwand des Hauses gaben erste Hinweise auf die Schadensursache. So konnte, mit, in Bezug auf die Gesamtkosten, überschaubaren Mitteln das Problem nachhaltig beseitigt werden.

Fragen zur Ausführung? Rufen Sie uns an, oder schreiben Sie uns eine eMail – wir informieren Sie gerne!

1021Logo aktuell

 

 

 

 

 

Juli 2016 – Sanierung und Trockenlegung eines Einfamilienhauses im Westerwald

  • Analyse der Schadensursache
  • Freilegung der betroffenen Fundamente
  • Entsorgung des entfernten Altputzes
  • Egalisierung der Fundamentplatte im Randbereich
  • druckwasserbeständige Abdichtung der freiliegenden Fundamentflächen
  • druckwasserbeständige Abdichtung im Bereich der Fenster bzw. Fensterbänke
  • Aufbringen eines hydrophoben Putzes
  • Dekorative Gestaltung der fertigen Flächen mit einem Silikatanstrich

20160704_132043  20160713_100640

20160718_094548  20160719_102028

20160721_142939  20160725_110019

20160725_133352  20160727_130608

Auch dieses Objekt zeigt, das viele Sanierungen am Haus nicht aufgrund des Alters oder der Nutzung der Immobilie erforderlich werden. Das vergleichsweise neue Haus zeigte intensive Feuchteschäden u. a. durch den völlig falschen Einsatz vergleichsweise hochwertiger Bauprodukte. Die im Detail teilweise nachlässige Arbeit (bspw. fehlende Eindichtung von Fensterbänken) tut dann ihr Übriges und schadet der Bausubstanz bzw. mindert deutlich den Wert des Eigenheimes. Nach rund 3 Wochen gründlicher Arbeit vor Ort, freuen sich die Hausbesitzer nun wieder an einem vollwertig nutzbaren, gesunden Wohnraum.

Fragen zur Ausführung? Rufen Sie uns an, oder schreiben Sie uns eine eMail – wir informieren Sie gerne!

1021Logo aktuell

 

 

 

 

Mai 2016 – Trockenlegung Neubau-Keller Nähe Bad Neuenahr

  • Analyse der Schadensursache
  • Beurteilung des Lastfalls
  • Entfernung/Entsorgung der vorhandenen Abdichtung
  • nachträgliche Fugenabdichtung
  • Aufbringen einer druckwasserbeständigen und hinterlaufsicheren Flächenabdichtung
20160518_080838

Vorher: eine bituminöse Abdichtung u. a. aus Schweißbahnen

20160518_170234

Nacher: druckwasserbeständige und hinterlaufsichere Abdichtung auf mineralischer Basis

20160518_105323

Die Mörtelreste zeigen, anhand der Farbschattierungen, wieviel Wasser hier „Einfluss“ nehmen konnte!

Fragen zur Ausführung? Rufen Sie uns an, oder schreiben Sie uns eine eMail – wir informieren Sie gerne!

1021Logo aktuell

 

 

 

 

 

Februar 2015 – Schimmelsanierung in Trier

  • Erstellung einer Horizontalsperre
  • Vernichtung der Schimmelsporen
  • Verputz mit Kalkspachtel
  • Abdichtung von Außen/Schutz gegen Lastfall Druckwasser
  • Übergabe des sanierten und fertiggestellten Raumes an den Hausbesitzer
20160215_095112

Vorher…!

20160219_123817

…nachher!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die ersten Feuchtemessungen, drei Tage nach den Sanierungsarbeiten zeigen bereits den Erfolg der Maßnahme!

20160219_105730

Trocken! Der sanierte Raum ist jetzt wieder uneingeschränkt nutzbar.

Fragen zur Ausführung? Rufen Sie uns an, oder schreiben Sie uns eine eMail – wir informieren Sie gerne!

1021Logo aktuell