kurz und knapp: Brancheninformationen Stuckateur- und Verputzergewerbe

Das Stuckateurgewerbe konnte im vergangenen Jahr ein Umsatzplus erzielen. Voraussichtlich wird sich der Branchenumsatz in 2015 auf dem hohen Vorjahresniveau bewegen, da sich die konjunkturellen Rahmenbedingungen nach wie vor günstig darstellen, zusätzliche Wachstumsimpulse aber nicht absehbar sind.

Der weiterhin positive Geschäftsverlauf trägt darüberhinaus zu einem verhältnismäßig niedrigen Wettbewerbsdruck sowie Spielräumen bei der Preisgestaltung bei. Vor diesem Hintergrund ist die Ertragslage der Stuckateurfirmen auch im Jahr 2015 im Durchschnitt als gut zu bezeichnen.

Bei der Gebäudedämmung bleibt ein zusätzlicher Impuls in Form einer Neuregelung der steuerlichen Anreize nach wie vor aus. In den Verhandlungen der Großen Koalition über einen Steuerbonus für Hausbesitzer bei energetischen Sanierungen wurde keine Einigung erzielt.

Quelle: ifo Institut – Leibnitz-Institut für Wirtschaftsforschung an der Universität München e.V.

Auch ohne Steuerbonus – effektive Investitionen setzen eine gute, nämlich ganzheitliche, Beratung voraus. Eine konsequente Analyse der bestehenden Bausubstanz erlaubt eine solide Planung des technisch erforderlichen und des wirtschaftlich „machbaren“.

Das verstehen wir unter „Leistungs-/Preisverhältnis“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.