Kurz und knapp: Brancheninfos Klempner, Gas- und Wasserinstallateure

Klempner, Gas- und Wasserinstallateure profitieren von wachsenden Wohnungsbauinvestitionen. Die Umsätze im Jahr 2016 sind daher stärker als im Vorjahr gestiegen. Angesichts positiver Rahmenbedingungen und voller Auftragsbücher kann auch für das Jahr 2017 mit einem weiteren Umsatzanstieg gerechnet werden.

Die Ertragslage der Betriebe dürfte 2016 wegen des Umsatzwachs-tums bei zugleich gestiegener Produktivität im Durchschnitt gut ausgefallen sein. Im Jahr 2017 sollte vor dem Hintergrund der voraussichtlich langanhaltendend günstigen Entwicklung in der Branche  die gute Ertragssituation gehalten werden können.

Die Wettbewerbsintensität hat sich nicht verschärft, liegt aber weiterhin auf hohem Niveau. Trotz ansehnlicher Auftragsbestände sollten Akquisitionsbemühungen nicht vernachlässigt werden. Generell gilt, das Unternehmen sowohl ihr Angebotsspektrum als auch ihre Kompetenz in der Ausführung ihren Kunden vermitteln sollten.

Wieder mal gut aufgearbeitete Brancheninformationen, zur Verfügung gestellt vom ifo-Institut – Sie wissen schon -, und ein kleiner Blick „über den Gartenzaun“, was die Branche betrifft. Ich denke, was sich da wiederspiegelt, hat mein „Leib- und Mageninterpret“ Reinhard Mey bereits 1974 genau so besungen.

Ich bin Klempner von Beruf. Ein dreifach Hoch dem, der dies‘ gold’ne Handwerk schuf. Denn auch in den größten Nöten gibt es immer was zu löten…“

– treffende Zeilen, zur Beschreibung der derzeit positiven wirtschaftlichen Entwicklung. Und dennoch, so scheint es mir, stellen die Analysen es ein wenig so dar, das tendenziell „Fleiß und Rückenwind“ gleichermaßen verantwortlich wären. Wie auch immer, aus meiner eigenen Erfahrung kann ich bestätigen, das bspw. der „Klempner meines Vertrauens“, hier aus dem Nachbarort, gleichermaßen kompetent, fleissig und zuverlässig ist – sicherlich kein Einzelfall ☺! Wünschen wir der Branche also, das sie die optimalen Rahmenbedingungen nützt und weiterhin bzw. künftig „gesundes, substanzielles Wachstum“!

In diesem Sinne, schönen Gruß aus Daun

Wolfgang Blick

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.