Innendämmung im Altbau

BauwerkserhaltungSie möchten den Keller Ihres Altbaus zum Wohnraum umgestalten, ohne auf eine moderne Wärmedämmung zu verzichten? Während Sie die Dämmung der Fassade von außen mit einem herkömmlichen Wärmedämmverbundsystem (WDVS) ausführen können, ergibt sich im Außenwandbereich unterhalb der Erdreichhöhe meist das Problem, das sich die Wände nur durch großen Aufwand „freilegen“ lassen.

Eine Alternative sind bspw. Kalzium-Silikat Platten, mit der sich eine effizienteCS Platten grün_Klein Dämmung der Außenwände von innen her realisieren läßt. Eine solche Dämmung ist in verschiedenen Dicken lieferbar. Die formstabilen, aber sehr leichten Platten werden u. a. auf Basis von Sand, Kalk, Zement, Wasser sowie aus Kalziumsilikat-Hydraten und Treibmitteln hergestellt. Durch den hohen Anteil „eingeschlossener Luftbläschen“ erreichen diese Systeme sehr günstige Wärmeleitfähigkeiten. So lassen sich Wärmeverluste, wie an der Kellerwand, erheblich reduzieren. Darüber hinaus ist das Material diffusionsoffen, nicht brennbar und frei von organischer Chemie. Da es frei von Fasern ist gilt es als baubiologisch unbedenklich.

Die mit mineralischen Dämmplatten gedämmte Außenwand sorgt dafür, dass überschüssige Raumfeuchte von den Millionen Zellwänden der eingeschlossenen Luftporen aufgenommen und durch die natürliche Austrocknung des Materials wieder der Raumluft zugeführt wird. Der Feuchtehaushalt des Wohnraums wird so auf natürliche Art reguliert, die Ausbreitung von Schimmelpilzen und Mikroorganismen gehemmt.

Die Mühen der Sanierung lohnen sich für Sie gleich mehrfach: Behagliches Innenraumklima zum „Wohlfühlen“, eine optimale Kellerdämmung spart Energie und den aufwändigen Aushub für eine Außendämmung ersparen Sie sich auch. Wie der Einbau funktioniert und was Sie dafür benötigen erkläre ich Ihnen – gerne auch vor Ort „am Objekt“. Was mit der Innendämmung „oberhalb des Kellers“ möglich ist bzw. wie Sie Ihr Eigenheim energetisch sanieren, und Sie trotzdem die „liebgewonnene Schönheit“ Ihres Hauses bewahren können, erfahren Sie in Kürze in meinem Blog.

Bis dahin… 

besten Gruß aus Daun

Wolfgang Blick

Logo aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.