kurz und knapp: Brancheninfos Architekten und Ingenieure

Architekten wie auch Ingenieure konnten ihre Umsätze 2016 deutlich steigern. Das Wachstum war bei den Ingenieuren ausgeprägter als bei den Architekten. In Anbetracht der günstigen bauwirtschaftlichen Rahmenbedingungen dürfte die positive Entwicklung auch 2017 und darüber hinaus anhalten.

Die Ertragslage der Architekten dürften positiver ausgefallen sein, als im Jahr zuvor und sich entsprechend den Umfragewerten auch im bisherigen Jahresverlauf erfreulich entwickelt haben. Die an der Architektenumfrage beteiligten Unternehmer waren überwiegend zufrieden mit ihrer aktuellen Geschäftslage. Das Geschäftsklima erreichte im ersten Quartal einen neuen Rekordwert. Die Ingenieure dürften wie die Architekten auf gute Erträge zurückblicken und diese auch 2017 und 2018 auf gutem Niveau halten können.

Die Europäische Kommission hat ihre Klage gegen die in der HOAI festgelegten Mindest- und Höchsthonorare eingereicht. Jedes zweite Unternehmen rechnet nicht mit dem Erhalt der in der HOAI festgelegten Mindestsätze.

Quelle: ifo-Institut

Ja da „isser wieder“ – der offensichtlich vielfach vermisste regelmässige Blogbeitrag. Aufgrund einer ungeplanten kleinen „Verletzungszwangspause“ war es zugegebenermaßen kurzzeitig etwas ruhiger hier im Blog – aber mal so unter uns: welche Verletzung kommt schon geplant und damit „gelegen“? Wie auch immer, Zeit hatte ich, die Marktinformationen zu sammeln  und aufzuarbeiten – nun werde ich Ihnen diese auch wieder regelmäßig und zeitnah hier zur Verfügung stellen. Freuen wir uns auch drüber, das die wirtschaftliche Entwicklung der Branchenkollegen offensichtlich so positive Impulse zeigt. Ich selbst habe derzeit die Möglichkeit, mich vom Nutzen eines solchen „Planungsprofis“ zu überzeugen. Im Hinblick auf die ganzheitliche Beratung und Entwicklung von Konzepten zur Bauwerkserhaltung geht BLICK Dichte Bauwerke künftig einen elementaren Schritt voran. Selbstverständlich unter Einbeziehung der Netzwerkkollegen, zu denen auch kompetente Ingenieure gehören. Beeindruckend bereits jetzt, welche interessanten Impulse und Ideen neben der planerischen Begleitung sich bereits ergeben haben – frei nach dem Motto: „man kann nicht alles wissen, man sollte nur wissen, wenn man fragen muß“. Seien Sie also gespannt, was ich mit den Kollegen grade so „aushecke“ – Sie werden begeistert sein, garantiert!

Besten Gruß aus Daun

Wolfgang Blick

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.